Die drei Elbschlösser

Das Veranstaltungsgelände der Dresdner Schlössernacht

Das weitläufige Veranstaltungsgelände der Dresdner Schlössernacht erstreckt sich auf der rechten Seite der Elbe  von der Saloppe über die drei Elbschlösser – Schloss Albrechtsberg, Lingnerschloss und Schloss Eckberg – entlang des langsam auslaufenden Dresdner Elbhangs.

Durch die einmalige Lage und wunderschöne Parklandschaft gehört das Gebiet zu den schönsten Teilen Dresdens. Die Dresdner haben das schon vor mehr als einem Jahrhundert gespürt, weshalb die Elbschlösser auch genau dort erbaut wurden. 

Verschaffen sie sich einen überblick von den drei elbschlössern und der saloppe

Schloss Albrechtsberg

In der Mitte des 19. Jahrhunderts ließ Prinz Albrecht von Preußen das Schloss Albrechtsberg am Dresdner Elbhang errichten, das bis heute als bedeutsames Bauwerk des Spätklassizismus gilt.  Als die Stadt Dresden im Jahre 1925 das Schloss erwarb, legte sie den Grundstein zur Öffnung des Hauses für Veranstaltungen. Die gegenwärtige Nutzungskonzeption stellt das Baudenkmal mit der ihm eigenen kulturhistorischen Ausstrahlung und die Einzigartigkeit der gesamten Schlossanlage in den Mittelpunkt.

 

Die künstlerische Arbeit mit Kindern, ein Schwerpunkt im damaligen Pionierpalast, wird seither durch die „JugendKunstschule Dresden“ mit Sitz im Schlossareal fortgeführt. Außerdem bieten die herrschaftlichen Räume einen repräsentativen Rahmen für eine Vielzahl besonderer Anlässe.

www.schloss-albrechtsberg.de

Lingnerschloss 

Von der Terrasse des Lingnerschlosses erschließt sich ein Panoramablick von einzigartigem Reiz. Bei günstigem Wetter reicht er von den Höhen des Erzgebirges, über das filigrane „Blaue Wunder“ im Osten, bis zur weltberühmten Silhouette der Dresdner Altstadt in westlicher Richtung.

 

Entstanden ist die Villa Stockhausen - das jetzige Lingnerschloss – nach Entwürfen des Berliner Architekten Adolph Lohse in den Jahren 1850/53. Heute organisiert und gestaltet der Förderverein Lingnerschloss e.V., unter dem Leitmotiv „Bürger engagieren sich für ihre Stadt“, die Sanierung und Erhaltung des Bauwerks. Als Ort der Begegnung, der Inspiration und des Austauschs zwischen Menschen unterschiedlicher Passion sowie Profession soll das Schloss Symbol für Weltoffenheit, kulturelle Vielfalt, Gestaltungsfreiheit und gesellschaftliche Transparenz sein. Trotz der Sanierungsarbeiten erlebt das Lingnerschloss regelmäßig Veranstaltungen und Aktionen, die viele Gäste anziehen.

www.lingnerschloss.de

Schloss Eckberg

Östlich vom Lingnerschloss, umgeben von sattem Grün, thront mit unverwechselbarem Charme privater Atmosphäre das traditionsreiche Schloss Eckberg.

 

Erbaut wurde das Schloss von 1859 bis 1861 im Auftrag des Großkaufmannes Johann Souchay, unter der Bauleitung des Dresdner Architekten Christian Friedrich Arnoldt, einem der bekanntesten Schüler Gottfried Sempers, dem Erbauer der Semperoper.

Sowohl die weitläufigen Park- und Gartenanlagen mit dem alten Baumbestand, das Schloss  mit seinen Türmen, Winkeln und Erkern, als auch die zugleich herausgehobene aber doch versteckt-romantische Lage über dem Fluss, unterstützen den malerischen Charakter der Anlage.

 

Nachdem eine Münchner Unternehmensgruppe das Anwesen übernahm und die Schlossanlage sowie den Park 1997 von Grund auf renovieren ließ, wird Schloss Eckberg heute von dem erfahrenen Ehepaar Thomas und Odett Gaier als Luxushotel betrieben.

 

www.schloss-eckberg.de

 

Sommerwirtschaft Saloppe

Zwischen der Äußeren Neustadt und Schloss Albrechtsberg, am Elbhang, inmitten großer Bäume und kleiner Mauern, befindet sich die Saloppe. Sie ist ein Kleinod wilden Treibens und ergänzt  das Veranstaltungsgelände der Dresdner Schlössernacht. Schon im Jahre 1760 betrieb ein Fährmann einen öffentlichen Ausschank in der Saloppe, die damals noch eine einfache Bretterbude war. Trotz mehrerer Abrisse, Neubauten und Betreiberwechsel gilt sie seit jeher als beliebteste und älteste Schankwirtschaft Dresdens.

 

Seit Ende der 1990er Jahre ist die Saloppe als Sommerwirtschaft und Veranstaltungsort von Kinder- sowie Familienfesten, das Dresdner Seifenkistenrennen und After-Work-Partys bekannt.

www.saloppe.de

 
 
 

Veranstaltungsadresse:
Dresdner Schlössernacht

Bautzner Str. 130
01099 Dresden

Veranstalter:
First Class Concept GmbH
Messering 8 E
01067 Dresden